VON kopfhautpigmentation PROFITIEREN BESONDERS:

Sofern Sie unter Haarausfall leiden, erlangen Sie durch eine Pigmentation der Kopfhaut wieder mehr Wohlbefinden.  

Mögliche Anwendungsgebiete sind:

  • Geheimratsecken/kahle Stellen auffüllen
  • lichtes, dünnes Haar optisch versärken
  • durchschimmernde Kopfhaut vermindern
  • Überbrückung von Haarverlust vor/während/nach der Chemotherapie
  • Kaschieren von Unfallnarben im Kopfhautbereich
  • mentale, psychische Stärkung bei Trichotillomanie
  • Auffüllen von Haarzwischenräumen nach Haartransplantation
  • Korrekturen von Haarentnahmestellen nach einer Eigenhaartransplantation

 

 

Vorteile/methode/Thechnik

Der chirurgischen Haartransplantation steht die Kopfhautpigmentation als Weiterentwicklung aus dem Bereich des Permanent Make Ups gegenüber. Sie ist für viele vom Haarausfall Betroffene:

  • kostengünstiger
  • jederzeit anwendbar
  • mit sofort sichtbaren Resultaten
  • schmerzarm
  • beliebig erweiterbar

Die Methode und Technik der Kopfhautpigmentation, die Ihnen bestmögliche Behandlungserfolge garantieren:

  • Punkttechnik (dot) - Pigmentation kleinster Mikropunkte zur Auffüllung eines komplett kahles Kopfes
  • Camouflage-Technik - dezente Schattierung, um die helle durchschimmernde Kopfhaut als optisch fülliges Haar erscheinen zu lassen

ist kopfhautpigmentation ein tatoo?

Beim reinen Tätowieren werden eine andere Arbeitstechnik, eine tiefere Stichtechnik und andere Farben verwendet als bei der kosmetischen micro Haarpigmentation. Tätowierungen bleiben lebenslänglich und sind nur bedingt korrigierbar bzw. zu entfernen.

Alles, was mit dem Begriff „Pigmentation“ bezeichnet wird, hat eine Farbbeständigkeit von maximal drei Jahren.

wie viele Behandlungen sind notwendig?

Das kann nicht pauschal beantwortet werden, in der Regel benötigt man zwei bis drei Sitzungen.

Medizinische kontraindikationen

  • Allergische Reaktionen auf Pigmente (feststellbar durch einen Allergietest oder Farbtest)
  • Schilddrüsen- oder Stoffwechselerkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen

Hautkrankheiten wie:

Warzen, Melanome, Schuppenflechte (Psoriasis) Hyperpigmentierungen, Hautkrebs, Nesselausschlag, Muttermale (Naevus),  Sommersprossen, Keloide, erhöhte Gefäßgeschwulste, Eitergrind, Impetigo, Nesselausschlag, Naevus spilus (Café au lait-Flecken)

die pigmentierung wird verschoben bei:

  • akuter Herpes simplex oder Herpes zoster
  • Bindehautentzündung, Immunschwäche
  • Chemo- oder Strahlentherapie
  • Hautkrankheiten in der Anwendungszone (lokale Dermatitis, Blutergüsse, Sonnenbrand, Hautgeschwulste)
  • eine bestehende Schwangerschaft
  • Menstruation
  • medizinisch-ästhetische Infiltrationen aus der plastische Chirurgie
  • lokale Infektionen, nicht stabilisierte Narben
  • Infektionen durch Bakterien, Pilze oder Viren

vor der pigmentation

  • Eine Woche vor der Behandlung sind keine blutverdünnenden Medikamente oder Schmerzmittel einzunehmen.
  • Um Ausschwemmungen des Pigments in der Dermis zu verhindern, ist unbedingt direkte Sonne in den Tagen zuvor zu meiden.
  • Bei einer kompletten Kopf-Haarpigmentation empfiehlt es sich möglicherweise, mit einem glatt rasiert Oberkopf oder einer maximalen Länge von 2mm zum Termin zu erscheinen. Das hilft mir bei der Arbeitsausführung und lässt das Ergebnis realistischer erscheinen.
  • Sollten Sie gefärbte und längere Haare tragen, ist es ratsam, die Haarfarbe mindestens eine Woche zuvor aufzufrischen. Es ist für mich eine Orientierungshilfe bei der Farbauswahl.
  • In jedem Fall sollte die Kopfhaut / Haare mit hautschonendem Shampoo frisch gewaschen sein
  • Die Kopfhaut sollte fettfrei sein.
  • Sofern Verhornungen oder Schuppen eine Begleiterscheinung sind  bitte ich Sie ein kosmetisches Kopfhautpeeling durchzuführen.  Insgesamt ist ein Kopfhautpeeling vor einer micro Haar Pigmentierung als Vorteilhaft zu erachten, da die Farbpigmente dann nicht unter möglichen Abschuppungen hängen bleiben und die Nadelführung sauberer und einfacher ist.
  • Bitte trinken Sie am Vorabend keinen Alkohol und am Behandlungstag keinen Kaffee.

dauer und ablauf der behandlung

Nachdem sorgfältige Hygienevorkehrungen getroffen wurden, wird die zu behandelnde Zone von mir vorgezeichnet bzw. abgegrenzt.

Erst wenn Sie mit der Vorzeichnung einverstanden sind, beginne ich mit der eigentlichen micro Pigmentation, die dann meist im Liegen erfolgt.

Die Behandlungsdauer beträgt zwischen zwei und sechs Stunden, wobei die Erstpigmentierung erfahrungsgemäß immer etwas länger dauert. Bitte planen Sie daher ausreichend Zeit ein.

Zum Abschluss trage ich eine transparente Versiegelung auf die Behandlungszone auf. Diese schützt und pflegt zugleich für die ersten Stunden. Wie die Pflege danach von Ihnen zu Hause weitergeführt werden sollte, erfahren Sie im Gespräch, zudem erhalten Sie diese Informationen auch schriftlich in Form des unterschriebenen Behandlungsvertrages mit nach Hause. Das klingt zunächst allerdings aufwendiger, als es in Wirklichkeit ist.

zweit- und folgebehandlung

Die Jede weitere Sitzung dient der Kontrolle, Nacharbeit und Verstärkung der Haarpigmentierung.  Sie wird frühestens nach 3 Wochen, besser aber nach 5 bis 6 Wochen durchgeführt. Diese Zeitspanne dient der Entwicklung der implantierten Farbpigmente auf Ihrer Kopfhaut.

Schwellung/schorf?

Nach einer Behandlung besteht die Möglichkeit einer geringfügigen Schwellung, die aber für gewöhnlich nach ein bis zwei Tagen abklingt. Da es bei der micro Haarpigmentierung um minimalste, feine Farbeinbringungen geht, entsteht auch so gut wie kein Schorf, allenfalls Mikroschorf, also nur kleinste Bröckchen.

wann werden die nachbehandlungen vereinbart?

Um die komplette Behandlung in einem Arbeits-Zyklus abschließen zu können, sollte ein Rhythmus von zunächst 3-4 Wochen und dann 5-6 Wochen zwischen den einzelnen Sitzungen eingehalten werden. Daher werden bereits beim ersten Termin alle drei Nachbehandlungstermine verbindlich vereinbart.

wenn man verhindert ist, die behandlung einzuhalten?

Sie sollten in Ihrem eigenen Interesse versuchen, dies unbedingt zu vermeiden. Es bedeutet einen erheblichen Mehraufwand bei der Nachbehandlung, wenn zwischen den Terminen zu viel Zeit vergangen ist und die erreichte Homogenität des Gesamtbildes bestenfalls nur noch schemenhaft erkennbar sind. In diesem Fall sind dann mehr Behandlungen als üblich notwendig, was für Sie einen Kostenaufschlag bedeutet.

kann man kurz nach der behandlung in den urlaub fahren?

Sofern Sie nicht unmittelbar nach der Behandlung einen Sonnen-/Badeurlaub beginnen, spricht nichts dagegen. Besser wäre es allerdings, die Behandlung so zu planen, dass ausreichend Zeit bis zum Urlaub vorhanden ist, damit Sonne, Meersalz oder Mütze die pigmentierte Haut nicht reizen und somit die Qualität des Ergebnisses unnötig schmälern könnten.

besonderheiten im falle einer alopecia-behandlung

Nach der erstmaligen micro Haar-Pigmentation einer Alopecia-Zone kann es zu unterschiedlichen Farbaufnahmen der Haut kommen. Diese werden mit den nachfolgenden Behandlungen ausgeglichen.

wie lange hält das ergebnis der pigmentation?

Das hängt ganz von Ihren Gewohnheiten, Ihrem Stoffwechsel und Ihrer Haut ab. Häufige Sonnenbäder können beispielsweise den Verblassungsprozess der Farbpigmente beschleunigen. In der Regel hält eine micro Pigmentation mit sehr gutem optischen Gesamtbild bis ca. 1-2 Jahren. Der Pigmentverblassungsprozess kann aber auch schon früher einsetzen. Ursächlich hierfür ist Ihre Individualität. Zu ihr gehören Hautstruktur, Alter, Hormonhaushalt, Gewohnheiten aber auch Medikamenteneinnahme wie Corticosteroide und Antikoagulantien.

Diese Zeitangaben sind unverbindlich.

wann sollte man zur auffrischung kommen?

Konsultieren Sie mich optional jährlich, um die Farbentwicklung zu beobachten. Um allzu starker Verblassung vorzubeugen, werden Nachbehandlungstermine, schon aus Kostengründen, alle zwei Jahre empfohlen.